Tag /02

Aufgewacht nach erholsamen 11 Stunden Schlaf, in einem wunderbaren Bett, bereitgestellt von der lieben Maja. In der Küche hatte sie frische Brötchen vom Bäcker für uns parat mit einem lieben Brieflein. ☺️🥰

Dann sind wir los Richtung Hauptstrasse, wo wir einen Motorradfahrer antrafen. Timo, ein Bruder im Geiste, sass an einem Weiher und machte seine Mittagspause. Auch er wusste nicht, wo er heute Nacht schlafen wird. Er zog einfach los – ohne Ziel und Plan. Umgeben von ergreifender Schweizer Naturlandschaft suchte wir nach einer Mitfahrgelegenheit. Die wohlwollende Barbara nahm uns mit ihrem kleinen Toyota Yaris mit nach Bassersdorf, wo wir sehr lange auf die nächste Mitfahrgelegenheit warten mussten. Letztendlich nahm uns die frisch verliebte Tina mit, die uns bis nach Kloten brachte. Ich äusserte laut den Wunsch, mit einem Mercedes mitzufahren, der die Schweiz verlässt und dem es viel Freude macht, Mitfahrer zu haben. Kurz darauf fuhr ein goldener Mercedes Combi auf uns zu. Schnurstracks ging ich auf ihn zu und – zack – durften wir mitfahren. Destination Waldshut. Auf der Fahrt teilte Marcel mit uns seine Freude, dass er den Weg nicht alleine Fahren muss. Wie gewünscht war es eine Win-Win-Situation.

Angekommen und ausgestiegen in Deutschland hat uns direkt Udo angesprochen. Er braucht kein Viagra für die Liebe (prinzipiell ein interessanter Ansatz mit Tendenz zur Themaverfehlung).
Danach standen wir sehr lange an der Hauptstrasse und wir duften unser Vertrauen vertiefen, da wir nicht mitgenommen wurden. Heute war der Tag, an dem wir zum Teil eineinhalb Stunden Wartezeit geniessen durften.

Hungriger Bauch – erst mal zum lokalen Italiener und dann wieder zurück auf die Strasse. Da trafen wir dann die wunderbare 7. Schulklasse der Freien Waldorf Schule in Dachsberg, die wir interviewen durften. Deren Lehrerin Alexandra lud uns zu sich nach Hause ein.
Und hier erwartet uns ein weiches Bett und wir dürfen wunderbare Gespräche über die Liebe bei heissem Chai geniessen.
12.07.2022

Danke Maja! Entspannte Nacht, sexy Frühstück. You are the Person!
Timo – unser Bruder im Geiste.
Kamerakind Martina mit erquicklich Ladevolumen @ Timo’s machine.
Heute mehr als einenhalb Stunden warten. Godot kam dann doch.
Schelte vom Line Producer: Do not leave your luggage unattended!
Marcel nimmt uns mit in ein neues, grosses Land: Deutschland.
Freie Waldorf Schule Dachsberg, 7. Klasse. Ihr seid die Besten!
Blackwood Sundowner: Going Schwarzwald mit Steffi.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top